LehreLehrveranstaltungenWinter 2020
Mobile Interaction Design

Mobile Interaction Design

ÜBERSICHT

SemesterWinter 2020
ECTS6
LevelMaster
ZeitDo 10:00 - 13:00
RaumBigBlueButton

BESCHREIBUNG

Das Labor beginnt mit einer detaillierten Einführung in ein mobiles User-Interface-Toolkit wie Android oder iOS, zunächst anhand von individuell zu bearbeitenden Aufgaben. Im ersten Teil werden außerdem die Design-Guidelines der jeweiligen Plattform und typische Design-Patterns für mobile Anwendungen behandelt. Der zweite Teil läuft in Gruppen von 4-5 Studierenden ab. Der Fokus liegt auf der Konzeption von mobilen Benutzungsschnittstellen, die multimodale und sensorgestützte Interaktionsmethoden einsetzen. Die Konzeption umfasst auch den Kontext, in dem die Interaktion stattfindet, wie z.B. den Aufenthaltsort des Benutzers. Innerhalb der Gruppen werden Benutzungsschnittstellen in einem benutzerzentrierten Entwurfsprozess prototypisch erstellt. Die Milestones umfassen Persona-Definition, Storyboarding, Paper-Prototyping, Entwicklung des Software-Prototyps, heuristische Evaluation und Think-Aloud-Studie.

The semester topic is corona-related mobile apps. Examples include, but are not limited, to: A smartwatch app that simplifies following the Corona rules (AHA-Regeln: Abstandhalten, Hygiene, Alltagsmaske/Mund-Nasen-Schutz). A smartwatch app that detects washing hands by the sound of the flowing water and the movements of the hand and that plays music to indicate the time. A mobile app that reminds the user to regularly ventilate a room. A mobile game for two remote users, who cannot visit each other. An app that allows two people sitting in a bus and wearing a mask to speak to each other more easily. A communication facility that connects friends and families, e.g., grandchildren and grandparents. The app may be implemented as a regular Android app, a mobile gaming app, or a mobile AR app.

LERNZIELE

Die Studierenden haben Erfahrungen mit einem iterativen benutzerzentrierten Entwurfsprozess. Sie haben Erfahrungen in der Konzeption von mobilen Benutzungsschnittstellen. Sie kennen multimodale und sensorgestützte mobile Interaktion sowie die Besonderheiten der Interaktion im mobilen Kontext. Sie haben praktische Erfahrungen mit einem mobilen User-Interface-Toolkit.

TERMINE

TerminThema
1Introduction to topic, related work
2Brainstorming, group formation
3Interaction technique, scenario
4Interviews, storyboards, persona, features
5Paper prototyping test
6Start of software prototype
7Software prototyping
8Heuristic evaluation
9Software prototyping
10Think-aloud user study
11Software prototyping
12Preparation of final presentation
13Final presentation

KURSANMELDUNG UND MATERIALIEN

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie im Vorlesungsverzeichnis. Folien und andere Materialien finden Sie auf Stud.IP. Bitte melden Sie Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung auf Stud.IP an.


IHR DOZENT

Prof. Dr. Michael Rohs
Professorinnen und Professoren
Prof. Dr. Michael Rohs
Professorinnen und Professoren